Piper Chapter 3

From Paradise

Jump to: navigation, search


S.R. Sie haben es schon eben gesagt, man muss diese Kunst machen. Wie würden Sie das begründen, also wie würden Sie z.B. philosophisch die Begründung für eine kritische Kunst formulieren?

A.P. Begründung ...(lacht) ... Es kommt aus diesem Grund, dass Kunst immer von der Umgebung und der Geschichte des Künstlers beeinflusst ist, und um diesen Einfluss stark und machtvoll zu benutzen, muss man ein bisschen darüber (nach)denken ... in was für einer Umgebung man erzogen worden ist, aus was für einer Geschichte man herauskommt. Und wenn man darüber nachdenkt, produziert man eine Art von selbstbewusster Kunst, und das ist eine Kunst, die dauert. (...) Die Notwendigkeit dieser selbstbewussten Kunst kommt daraus, dass jeder Künstler eine Art von Kunst machen will, das dauert. Und ich glaube nur - besonders in dieser Gegenwart- nur eine Kunst, die selbstbewusst ist über Geschichte und Umgebung, kann dauern.


« Adrian Piper