... zurück zu VERANSTALTUNGEN
   

Die Conceptual und ihr Medienbegriff

Stefan Römer

     
  Projekte
Veranstaltungen
Publikationen
Texte
Kontakt
Wege zum Kunstraum
 

In seinem zweiten Vortrag einer mehrteiligen Reihe an der Leuphana-Universität untersucht Stefan Römer das Verhältnis der Conceptual art zum traditionellen Medienbegriff in der Kunst. Welche Rolle spielte dabei die Unterteilung, die der Galerist Seth Siegelaub zwischen primärer und sekundärer Information machte? Wurde der Medienbegriff tatsächlich erweitert? Ist Konzeptkunst generell medienkritisch? Und: Was ist an diesem Medienbegriff politisch?

Als Begleitprogramm zum Projekt »CONCEPTUAL PARADISE – Eine Social history konzeptueller Kunst im Internet« unterzieht Stefan Römer Hauptaspekte konzeptueller Bewegungen einer dekonstruk–
tiven Lektüre: den Begriff des Bildes, den Medienbegriff und die Originalität.

Donnerstag, 19. Juni 2008, 19.45 h
Leuphana Universität Lüneburg,
Scharnhorststraße 1
Gebäude 7, Raum 215