» english version

    ... zurück zu AKTUELL
   
   
  Projekte
Veranstaltungen
Publikationen
Texte
Kontakt
Wege zum Kunstraum

 

 

 

 

Art, Ecology and Sustainable Development

Symposium und Workshop im Rahmen der Tagung »Sustainable University«

27. bis 29. Januar 2000

Universität Lüneburg


Tagung »Sustainable University«

27.1.2000, Hörsaal 4
16:00 Begrüßungen: Hartwig Donner (Lüneburg),Thomas Pyhel (Osnabrück), Peter Winkelmann (Dortmund), Albert Statz (Berlin)
16:45 Udo Ernst Simonis (Berlin)
17:30 Alain Lipietz (Paris)

Symposium / Workshop »Art, ecology and sustainable development«

27.1.2000, Gebäude 7, 2. Stock, Raum 215
18:30 Einleitung: Beatrice von Bismarck (Leipzig/ Lüneburg), Ulf Wuggenig (Lüneburg)
18:45 Brian Wallis (New York)
19:30 Diskussion mit Alain Lipietz (Paris) und Brian Wallis

28.1.2000, Gebäude 7, 2. Stock, Raum 215
9:30 – ca. 12:30 Astrid Wege (Köln), Stefan Römer (Köln), Ariane Müller (Berlin / Wien), Yvonne Volkart (Zürich)
13:30 – ca. 16:00 Hans Ulrich Obrist (Paris), Yung Ho Chang (Peking), Carlos Basualdo (New York)

halle für kunst lüneburg e.V. in Kooperation mit dem Kunstraum der Universität

28.1.2000, Gebäude 7, 3. Stock, Raum 301, Universität Lüneburg
Performance, Party
22:00 Video and Music by Sidney Stucki (Genf)
23:00 Party

Tagung »Sustainable University«

29.1.2000, Hörsaalgang und Hörsaal 4
9.00 Visuelle Präsentationen der verschiedenen Teilprojekte der Tagung
11.00 Resümierende Einschätzung: Günter Altner (Koblenz)
12.00 Schlußwort Gerd Michelsen (Lüneburg)


Das Symposium »Art, ecology and sustainable development« beschäftigt sich mit ökologisch orientierter Kunst / Architektur bzw. geht der Frage nach, welche Relevanz die aktuellen Diskurse zu »sustainable development« (»nachhaltige« bzw. »zukunftsfähige« Entwicklung), die z. B. auch die EXPO 2000 in Hannover begleiten, für die Kunst bzw. das Kunstfeld haben.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag um 16:00h mit einführenden Vorträgen im Rahmen der Gesamtveranstaltung »Sustainable University« im Hörsaal 4 der Universität Lüneburg. Teil dieses Eröffnungsprogramms ist auch ein Vortrag des vom Kunstraum eingeladenen regulationstheoretischen Ökonomen Alain Lipietz, der u.a. den Beitrag über nachhaltige Entwicklung im Katalog der documenta X verfasste. Der spezifische Teil des Symposiums »Art, ecology and sustainable developrnent« wird um 18:30h mit einer Einführung und dem Beitrag von Brian Wallis eröffnet.

Am Freitag, den 28.1.2000 folgen eine Reihe von Vorträgen von Theoretiker/innen, Kritiker/innen und Kurator/innen aus dem Kunstfeld zu verschiedenen Aspekten der Thematik von Kunst, Ökologie und nachhaltiger Entwicklung. Die Vorträge werden überwiegend in englischer Sprache gehalten.

Am Abend findet ein von der halle für kunst Lüneburg e.V. in Kooperation mit dem Kunstraum organisierter Auftritt von Sidney Stuckt statt, der in eine Party mündet.

Die Veranstaltung endet am 29.1.2000 um 12:30h nach visuellen Präsentationen aus den Teilsymposien der Tagung bzw. einer resümierenden Einschätzung der Tagung durch Günter Altner (Uni Koblenz) und einem Schlusswort von Gerd Michelsen (Uni Lüneburg), dem Leiter des Projekts »Agenda 21–Universität Lüneburg«, an dem sich der Kunstraum mit dem Treibhaus-Projekt von Dan Peterman beteiligt, in das eine Reihe anderer Künstler/innen integriert sind (u.a. Anna Gudjönsdöttir, Florian Hüttner, Till Krause, Nils Norman, Superflex, Nana Petzet, Oliver Ressler) bzw. noch integriert werden.

Am Campus und in der Bibliothek sind während des Symposiums Installationen von Dan Peterman – »treibhaus.1« und, in Kooperation mit der Galerie für Landschaftskunst, Hamburg, »treibhaus.2: Extended Falster Video/Greenhouse« – zu sehen. Außerdem besteht am Freitag Nachmittag nach den Vorträgen Gelegenheit, die permanente Installation von Christian Philipp Müller (»The Campus as a Work of Art«) bzw. die Kunstraum-Ausstellung »Interarchiv«, die auf einer Kooperation mit Hans-Peter Feldmann und Hans Ulrich Obrist beruht, zu besichtigen.

Der Eintritt für das Symposium beträgt 25 DM, wofür im Gegenzug das zum Symposium erscheinende Buch G. Michelsen (Hrsg.), »Sustainable Universe«, Frankfurt am Main 2000 ausgehändigt wird. In diesem Band findet sich auch ein Beitrag des Kunstraums der Universität (von Bismarck, Stoller, Wuggenig) über »Kunst, Ökologie und nachhaltige Entwicklung«.