» english version

   
    reformpause



Projekte

Veranstaltungen
Publikationen
Texte
Kontakt
Wege zum Kunstraum
 

Making Worlds - Workshop

Offener Workshop der von Marion von Osten (Künstlerin, Berlin/ Zürich) geleiteten Projektgruppe, mit dem Kunstraum der Universität Lüneburg und Mitgliedern des Instituts für Kulturtheorie sowie Gästen: Madeleine Bernstorff, Julia Franz, MeineAkademie Berlin, Preclab Forschungsgruppe Hamburg, Katja Reichard, Peter Spillmann und Axel John Wieder. Das Projekt ist als Kooperation des Kunstraum der Universität Lüneburg mit Marion von Osten in das internationale Projekt eingebunden, das vom eipcp in Wien koordiniert und von der EU im Rahmen des Culture 2000 Programms gefördert wird.

Programm



Donnerstag, 18.05.2006

19 Uhr Eröffnung der Ausstellung <reformpause>
20 Uhr Einführung, Marion von Osten (Berlin / Zürich)





Freitag, 19.05.2006

Einführung, Ulf Wuggenig (Kunstraum der Universität Lüneburg)

Die Bologna Reform
Präsentationen aus den Arbeitsgruppen Humankapital, Mobilitätsimperativ, Chancengleicheit

Die Lakeside Story
Peter Spillmann (labor k3000, Zürich) und Katja Reichard (kpD / pro qm Berlin)

Die Regierung der Qualität
Die subtile Macht atemloser Reformen

Julia Franz (Erziehungswissenschaftlich Fakultät, Nürnberg)

Die AutoUni
MeineAkademie Berlin

Prekarisierung der Wissensproduktion: Begehren und Blockaden beim Wissenstransfer
Preclab Forschungsgruppe Hamburg (Marianne Pieper, Efthimia Panagiotidis, Vassilis Tsianos, Institut für Soziologie, Universität Hamburg)





Samstag, 20.05.2006

Einführung, Marion von Osten (kpD Berlin & ith/ICS, Berlin/ Zürich)
anschließend Filmscreening mit einer Einführung von Madeleine Bernstorff (Filmkuratorin, Berlin)
High School, USA 1968, 85‘ von Frederick Wiseman

Universities as Institutional Archetypes of our Age
Axel John Wieder (pro qm Berlin)

Unistreik 1968 und Die kritische Universität
Präsentation aus der Arbeitsgruppe Studentenrevolte der Projektgruppe <reformpause>, Universität Lüneburg.

Filmscreening: Das ist erst der Anfang- der Kampf geht weiter , 45’, 16mm, Paris 1969 von Claudia Alemann mit einer Einführung von Marion von Osten

(die wandernde kamera) Militante Forschung & Operative Medienarbeit
Zur Konjunktur einer Wissenspraxis der 70er Jahre heute

Katja Reichard (kpD, Berlin)